In den letzten sechs Jahren sind wir genau sechs mal umgezogen – ein guter Einstieg, um auf unsere gigantische Ruhelosigkeit zu sprechen zu kommen. Wir sind Linda und Caro, befreundet seit nunmehr 20 Jahren und so lange wir denken können, haben wir uns nach einer Heimat gesehnt. Sind weitergezogen, haben neu angefangen, Altes ad acta gelegt und gesucht. Nach DEM einen Platz für uns. Irgendwo zwischen diesem steten Drang, die Welt zu entdecken und der Liebe zu unseren Familien, haben wir in Deutschland zwischen den Stühlen gehangen, konnten einfach nicht sagen, wo wir hingehören. Dann haben wir uns unsterblich in Island verliebt. Und ein letztes Mal den Wohnort gewechselt. In diesem wilden Land im hohen Norden haben wir sie endlich gefunden, unsere Heimat. In der magischen Natur, den rauen Bedingungen, in dem kleine Haus in Leuchtturm-Nähe, in welchem wir nun leben – in unseren beiden isländischen Freunden (in Kürze Ehemännern) und unseren beiden Katzen. Wir sind angekommen, eine lange Reise, viele Umwege, Auf und Abs und ein verzweigter, komplexer Lebensweg haben uns hierher geführt. Hier sind wir richtig. ‘Dear Heima’ ist unsere Ode an dieses Gefühl des zu Hause Seins, ans Ankommen, ans Loslassen und übergeordnet auch schlicht an das gesamte, verrückte Leben. ‘Dear Heima’ ist unser kreativer, virtueller sicherer Hafen, der Ort, an dem wir teilen, was uns glücklich macht. Nach vier Jahren Vollzeit-Blogger-Daseins haben wir das uns einengende Schema F eines Blogs nun hinter uns gelassen und uns ein Fleckchen im Netz geschaffen, auf welchem wir sind, wer wir sind. Mal laut, mal leise, mal ernst, mal albern, bewegt und begeistert von so vielen Dingen. Wir wollen euch hier nicht beeinflussen, höchstens inspirieren. Unser einziger Anspruch ist es, die schönen Momente mit euch zu teilen. Und davon gibt es so unglaublich viele – jeden Tag, jede Stunde, das ganze Leben lang.

Einen Auszug aus unserer ganzen Geschichte findet ihr im zugehörigen Post.